Text zur Kunst
Bild1
Bild1

Pflanzen Brandings

Mit den Pflanzen-Brandings ist ein Fotoserie entstanden, bei der Iris Stephan alte Dias mit der gleichen zerstörerischen Kraft bearbeitet, wie einige pflanzliche Invasoren den heimischen Arten zu Leibe rücken. Sie verbrennt große Teile der Dias, zerkratzt ihre Oberflächen, überzieht sie mit Wachs, verfremdet sie und lässt so den Anschein entstehen, neue ausländische Arten dringen in die bestehender Vegetation ein, überlagern, überwuchern und vernichten mit ihrer aggressiven Invasionspolitik die alten Arten heimischer Gesellschaften.

Diese Arbeiten sind  im Rahmen des WIRBELLOSEN Projektes im Fürstlichen Schmetterlingsgarten in Sayn entstanden.

Thema:
Vom Menschen eingeschleppte ARTen  - Neobiota
Das Thema Neobiota hat Iris Stephan zu einer künstlerischen Auseinandersetzung gereizt, weil es widersprüchlich und vielschichtig ist, weil Vermutungen sich an der Realität messen lassen müssen und Befürchtungen sich in Albträume verwandeln können. Weil Begriffe wie Fremdling, Gefangenschaftsflüchtling oder Invasor assoziativ sind, Vakuen aufbauen und, durch das Moment der freiwilligen oder unfreiwilligen Bewegung, gleichermaßen an menschliche und tierische Aktivitäten denken lassen. Die exotische Artenvielfalt im Garten der Schmetterlinge wird im Rahmen dieser Ausstellung um etliche eingeschleppte Arten erweitert und gleichzeitig zur Projektionsfläche für menschliche Phantasie.

FBP08

Inszenierte Fotografie

 
FBP07

Inszenierte Fotografie

 
FBP06

Inszenierte Fotografie

 
FBP05

Inszenierte Fotografie

 
FBP04

Inszenierte Fotografie

 
FBP03

Inszenierte Fotografie

 
FBP02

Inszenierte Fotografie

 
FBP01

Inszenierte Fotografie

 
Schriftzug

Installation

    Malerei     Zeichnungen    Objekt      Installation   Projekte   Vita     Kontakt     Links    Impressum