Text zur Kunst
Bild1

Schmetterlingskasten, Mischtechnik auf Papier, 30 x 21 cm 2016

Schmetterlingskasten, Mischtechnik auf Papier, 30 x 21 cm 2016

Schmetterlingskasten, Mischtechnik auf Papier, 30 x 21 cm 2016

Schmetterlingskasten, Mischtechnik auf Papier, 30 x 21 cm 2016

Schmetterlingskasten, Mischtechnik auf Papier, 30 x 21 cm 2016

Schmetterlingskasten, Mischtechnik auf Papier, 30 x 21 cm 2016

Schmetterlingskasten, Mischtechnik auf Papier, 30 x 21 cm 2016

Schmetterlingskasten, Mischtechnik auf Papier, 30 x 21 cm 2016

Raben

"Friss nicht länger mir am Leben"

In ihrer siebenteiligen Serie "Friss nicht länger mir am Leben" begibt sich Iris Stephan zeichnerisch auf die Fährte eines direkten literarischen Bezugs: E.A. Poes Monumental-Gedicht "Der Rabe" bietet ihr den Ausgangspunkt für eine Auseinandersetzung mit dem ambivalenten Symbolgehalt des Rabens sowohl als Bote des Todes und der Depression wie auch als solarar Symbolträger des Sonnengottes Helios. Auch in dieser Werkreihe bildet wiederum das Magische und seine Manifestationen in der Welt der Menschen den Kern für ihren künstlerischen Ansatz. Der Poesche Rabe wird bei Stepahn zu einem strauchelnden Fabelwesen, das aus der Abstraktion gewonnen in mysteriöser Halbwirklichkeit verbleibt.

Andrea Richartz, M.A.

Schriftzug

Zeichnung

    Malerei     Zeichnungen    Objekt      Installation   Projekte   Vita     Kontakt     Links    Impressum